Statement grammm zu Kopano

7. April 2021 | News

Statement grammm zu Kopano

Am 7. April hat Kopano ein öffentliches Statement auf Ihrer Homepage (https://kopano.com/core/statement-about-grammm/) abgegeben, in dem Sie uns (grammm) der Copyright-Verletzung beschuldigen.

In einem am 7. April veröffentlichten Beitrag bei Heise Online (https://www.heise.de/news/Streit-um-Open-Source-Groupware-Kopano-vs-grammm-6007100.html) wirft Kopano zudem grammm vor, Code aus einem internen Entwicklungsprojekt zu verwenden.

grammm weist diese Anschuldigungen entschieden zurück. grammm hat zu keinem Zeitpunkt Urheberrechte von Personen oder Organisationen verletzt. Vielmehr war es so, dass der gesamte Code unter einer Open Source Lizenz (insb der GPL v.2) verbreitet wurde. Damit steht grammm dessen Nutzung frei.

Sollte Kopano diese haltlosen Anschuldigungen nicht zurücknehmen, wird grammm wegen der kreditschädigenden Behauptungen rechtliche Schritte gegen Kopano B.V. einleiten.

Für unsere Partner und Kunden weisen wir ausdrücklich auf folgende Detailumstände hin:
Die Behauptung im Heise Artikel, dass gromox als Bestandteil von grammm auf Basis von Steep-System entstanden ist, ist korrekt und wird hiermit von grammm ausdrücklich bestätigt. Hierzu wurde das öffentliche (unter einer Open Source Lizenz stehende) Repository von Steep-System geforked. Die Code-Basis von gromox entspricht mit fortschreitender Entwicklung gerade noch zu einem sehr geringen Teil dem ursprünglichen Code von Steep-System, wie folgende Grafiken unterstreichen.

grammm- absolute lines of code
Im Vergleich zu Steep-System beinhaltet gromox mindestens folgende Verbesserungen:
  • Support für PHP7 und PHP8
  • Support zur Authentifikation mit LDAP-Server
  • Support von MS-OXOABKT (Global Address Book User Detail Forms)
  • Support zur Definition von beliebigen Adressbuch-Eigenschaften
  • Support von AutoConfig (Thunderbird)
  • Support von IPv6
  • Vollständige Dokumentation in Höhe von 58 DIN-A4-Seiten.
  • Extensive Code-Qualitätsverbesserungen:
    • Steep-System weist 17210 Compiler-Warnungen aus
    • gromox weist momentan 310 Warnungen aus
  • Gemäß Synopsys® Coverity®
    • beinhaltet steep-system 2408 Defekte — Resource Leaks, Illegale speicherzugriffe und Speicherkorruption
    • wurden 2169 von diesen Defekten in gromox behoben
  • Support für eingebaute Standards und Verminderung von notwendigem Konfigurationsaufwand:
    • Steep-System benötigt Konfigurationsdateien mit etwa 1100 Konfigurationsdirektiven.
    • gromox benötigt Konfigurationsdateien mit etwa 33 Konfigurationsdirektiven.
  • Interoperabilität mit dem vCard-Standard
  • Industrie-Niveau beim dekodieren von e-mails, z.B. defektem RTF and ical-Dateien
  • Befolgung des File Hierarchy Standard
  • Integration mit Industrie-Standard systemd
  • Upgrade-Sicherheit durch Datenbank-Update Prozeduren (dbop)
  • Kontinuerliche Verbesserungen auf Basis von C++-Techniken
  • Ersatz von selbsterstellten Containern durch Container aus dem C++-Standard
  • Verwendung von Managed Pointers und Reduktion von Speicher-Leaks
  • Verwendung des RAII Konzepts zur Unterbindung von Use-after-free und verwandten Ressourcen-Problemen
  • Eigenständiges Mail-Warteschleifen-Management
  • Integration von rspamd als Anti-Spam-Lösung
  • Verbesserte Diagnostik und Log-Management
  • Korrektur von defekten Funktionen, z.B. öffentlichen Ordnern
  • Entfernung von Bibliotheks-Abhängigkeiten, unter anderem libiconv, libspf2 und libxls
  • Support von libc’s iconv-Bibliothek
  • Hardening und Code-Audit, z.B. der Möglichkeit der Abschaltung von RFC2971-Befehlen